Am 30.4.2010 machten sich drei Firmlinge mit Pater Staszek kurz nach der Schule mit den Fährrädern auf den Weg nach Altenberg, um dort an der traditionellen Aussendungsfeier des Altenberger Lichtes teilzunehmen, die in diesem Jahr ihr 60-jähriges Jubiläum feierte. Als die kleine Gruppe die 52, teils beschwerlichen, Kilometer hinter sich hatten und in Altenberg ankamen waren andere Firmlinge, Leiter und Katecheten schon längst da. Gemeinsam mit tausenden anderen begeisterten Jugendlichen, Pfadfindern und sonstigen kirchlichen Gruppen erlebten wir einen erfüllten und tollen Abend.



Bevor wir alle um 23:00 Uhr die stimmungsvolle Vigil besuchten, in der der Dom eindrucksvoll illuminiert wurde, haben wir gemeinsam gegrillt und eine Menge Spaß gehabt. Nach der Vigil saßen wir noch beim „Lagerfeuer“ in unserem Einweg-Grill zusammen und haben den Abend gemütlich ausklingen lassen.
Nach einer durchwachsenen Nacht – nicht alle konnten schlafen, da einige Schnarcher unter uns waren – standen am nächsten Morgen fast alle unserer Gruppe um 7:00Uhr auf (wenn auch nicht unbedingt freiwillig), weil um 7:30Uhr die Laudes – das Morgengebet – anfing.


Im Anschluss an die Laudes trafen wir uns alle wieder und frühstückten gemeinsam, bevor wir die Messe im Dom feierten. Die festliche Heilige Messe war wohl der Höhepunkt der ganzen Veranstaltung. Der Dom war bis zu den Türen voll. Hunderte von Pilgern warteten darauf, gemeinsam eine große und besondere Messe zu feiern. Zum Schluss der Messe wurde das Altenberger Licht geholt, damit wir es nach Ratingen bringen konnten. Gegen 14:00 Uhr waren wir dann alle wieder in Ratingen angekommen – diesmal alle mit dem Auto.
Sicherlich – ein paar mehr Jugendliche hätten es sein können, aber das wird sich im nächsten Jahr bestimmt ändern, denn das Feedback von denen, die mit waren, war sehr positiv und alle würden gerne nächstes Jahr wieder mitfahren. Die, die nicht dabei waren, haben auf jeden Fall eine tolle Erfahrung verpasst.

Bereits zum zweiten Mal traf sich die Ratinger Jugend zwischen 10 und 16 Jahren im Pfarrzentrum, um dort richtig Party zu machen.

Thema war dieses Mal „Black-White“. Dementsprechend waren die über dreißig Kinder, sowie auch die Leiter gekleidet. Auch die Dekoration wurde natürlich dem Thema angepasst.
So gab es jede Menge weiße Luftballons, die teilweise bemalt wurden und ein großes Leinentuch, welches von den Leitern mit einem schwarz geschriebenen Logo versehen wurde.

Durch dieses gelungene Gesamtbild, aus schwarz-weiß gekleideten Personen und der Dekoration, stieg die Stimmung an.
Natürlich war auch die Musik, sowie das leibliche Wohl, dabei nicht unwichtig. Durch Chris als DJ und Tina und Lulu als Barfrauen war dieser Bereich perfekt abgedeckt.
Auch kamen die Kinder und Jugendlichen nicht an den traditionellen Spielen vorbei.
Diese Mal standen Ballonpaartanz, Gummibären von der Leine essen und Stoptanz auf dem Programm. Ebenfalls wurde hier viel gelacht.

Das Fazit dieser Party fiel durchweg positiv aus.Die Kinder und Jugendlichen hatten eine Menge Spaß und würden sich über weitere Parties dieser Art freuen.
So ist es für die Leiter des JugendLeitungsTeams selbstverständlich, dass die nächste Party bereits in Planung ist, denn auch sie hatten viel Spaß, trotz der Arbeit.

Am 26.2.2010 stieg im Pfarrzentrum die Anti-Winter Party des JLT's.

Mit den ca. 30 Kindern, die kamen, heizten wir dem Winter richtig ein.
Es wurde getanzt, gelacht und auch vor den berühmten Partyspielen konnten sich die Kinder nicht retten.

Mit Limbo tanzen, Stoptanz und anderen diversen Partyspielen, stieg die Stimmung von Kindern und Leitern auf den Höhepunkt.
Begleitet wurde diese tolle Stimmung von sensationellen Cocktails, die Christina und später auch Kathrin, immer wieder neu kreierten.

Somit waren auch alle überrascht wie schnell die Zeit verging, so fand um 22 Uhr ein gelungener Ausklang statt.

Wir, das JugendLeitungsTeam, sind am 22.01.2010 in ein „HappyWeekend“ zur CVJM Bildungsstätte nach Wuppertal gefahren. Wir starteten mit einem Grillabend, danach waren wir noch alle zusammen Kegeln. Den Abend haben wir dann mit einer oder auch zwei Flaschen Bier und viel Spaß ausklingen lassen. Um die Pfunde vom Vorabend wieder runter zubekommen, gingen wir am Sonntag, nach dem Frühstück, auf Umwegen(!), in der „Bergischen Sonne“ schwimmen. Den Nachmittag haben wir mit einer Art Einkaufsrally verbracht, jede Gruppe musste Zutaten für das Abendessen besorgen, danach bereitete jede Gruppe einen Gang für das „Abschlussmenü“ vor. Am nächsten Morgen mussten wir uns leider schon wieder für die Abfahrt fertig machen. Mit 3 Autos, Material für 5 Autos, 10 Leuten und einer Menge schönen Erinnerungen fuhren wir wieder zurück nach Ratingen.

Alles in allem war es ein sehr gelungenes „HappyWeekend“, mit viel Spaß, welches Lust auf mehr machte - im nächsten Jahr!

Wie wir es bereits seit vielen Jahren gewohnt sind, werden vom Jugendleitungsteam der Pfarrei St. Peter und Paul Sommerferienfreizeiten angeboten.Dieses Jahr hatten die Kinder im Alter zwischen 9 und 15 Jahren die Wahl nach Österreich oder in die Niederlande zu fahren und dort einige schöne und vor allem erlebnisreiche Tage mit jeder Menge Spiel und noch mehr Spaß zu vollbringen.
Endlich war es wieder soweit. Am 03. Juli um 11 Uhr traten 40 Kinder der Pfarrei zusammen mit 8 Leitern und den beiden Köchen den Weg ins Sommerlager 2009 nach Stevensbeek in die Niederlande an.
Nach kurzer Anreise wurde die Gruppe von ihrer freundlichen Unterkunft mit großem Außengelände, einem Bolzplatz und einen nahe gelegenen Badesee mit Sandstrand empfangen.
Während des 14 tätigen Aufenthalts wurde unter anderem ein Ausflug in die 12 Kilometer entfernte Stadt Venray unternommen, wo die Kinder eine Stadtrallye machten, oder auch mit den Fahrrädern in den Zoopark Overloon gefahren. Selbstverständlich fanden auch eine Vielzahl von Aktivitäten auf dem Gelände des Hauses statt: Fußball- und Volleyballspielen, Basteln, die Fernsehshow 1,2 oder 3, Stevensbeek sucht den Superstar oder auch eine Nachtwanderung, um nur ein paar Beispiele zu nennen.
Als Highlight der Fahrt öffnete im Speisesaal des Hauses die erste Disco in Stevensbeek, wo auf einer Beachparty bis spät in die Nacht gefeiert wurde.
Bereits auf der Rückfahrt stand für alle fest: „Bei genauso leckerem Essen und tollem Programm sind wir auch nächstes Jahr wieder mit dabei!“

Kalender

April 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30